Interkulturelles Kompetenztraining
Interkulturelles Kompetenztraining 

Über mich

Birsel Yay

Erziehungswissenschaftlerin und Soziologin (Universität Osnabrück)

  • Systemische Familien- und Sozialtherapeutin (Institut für Systemische Therapie und Beratung, Hannover / zertifiziert nach DGSF)
  • Kinder- und Jugendlichentherapeutin (Institut für Systemische Therapie und Beratung, Essen /zertifiziert nach DGSF)
  • Trainerin und Coach für interkulturelle Kompetenzen (Artop GmbH - Institut an der Humboldt Universität zu Berlin)
  • Mediatorin (Artop GmbH - Institut an der Humboldt Universität zu Berlin)

 

 

 

Meine vielfältigen Berufserfahrungen bilden einen wertvollen Wissensschatz, auf dem meine heutige Tätigkeit als systemische Familien-Sozialtherapeutin und systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin aufbaut. Nachfolgender Lebenslauf soll Ihnen einen Einblick in meine Erfahrungen mit Menschen geben.

 

 

  • Studium der Soziologie und der Erziehungswissenschaften an der Universität Osnabrück, Abschluss: Magistra Artium
  • Wissenschaftliche Hilfskraft im Fachbereich Erziehungswissenschaften und Mitarbeit an dem Projekt "Beratung von Migrantenfamilien"
  • Leiterin des Projektes FeminOS im Gesundheitszentrum Osnabrück:  - Gesundheitsförderung für junge türkische, sozial benachteiligte Frauen
  • Lehrbeauftragte an der Universität Osnabrück: Türkisch für Bedienstete und Studierende
  • Kursleitern für Deutsch als Fremd-/Zweitsprache an der Kreisvolkshochschule Osnabrück in Melle und Buer
  • Kursleiterin an der Kreisvolkshochschule Osnabrück für Deutsch als Fremd-/Zweitsprache sowie Initiierung und Betreuung des Projektes "Einander verstehen" und Leitung des Internationalen Gesprächskreises für Frauen in Melle und Buer
  • Dozentin für Türkisch an der VHS Osnabrück und VHS Bramsche und an der Universität Osnabrück
  • Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Osnabrück: Untersuchung zur Wirkungsweise von muttersprachlichem Unterricht im Fach Landeskunde im Rahmen von Integrationskursen in Nordrhein-Westfalen, sowie Leitung einer Arbeitsgruppe zur Vorlesung "Aggression und Gewalt als anthropologisches und pädagogisches Problem"
  • Langjährige freie pädagogische Mitarbeiterin im Fachdienst Jugend des Landkreises Osnabrück und des SKM (Katholischer Verein für soziale Dienste Osnabrück e.V.): Betreuung und Beratung von Migrantenfamilien im Rahmen der flexiblen Erziehungshilfen
  • Langjährige pädagogische Mitarbeiterin beim Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück - im Bereich Bedarfsgemeinschaftscoaching von ALG-II-Empfängern, v.a. von Menschen und Familien mit Migrationshintergrund: Führen von Erstgesprächen und Erhebung der Schwierigkeiten (psychische Erkrankungen, Alkohol-/Drogenmissbrauch, Verschuldung, schulische Schwierigkeiten, mangelnde soziale Integration, migrationsbedingte Schwierigkeiten);  enge Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, dem Jugendamt, den Sozial-und Jugendhilfeeinrichtungen, der Schuldnerberatung, der Drogenberatung, den Schulen, den Bildungseinrichtungen, den Ausbildungsbetrieben, den Frauenhäusern, der Polizei, der  Ausländerbehörde und der Gleichstellungsbeauftragten.
  • Dozentin an der KatHO Münster für interkulturelle Kommunikation und systemische Gesprächsführung in der Sozialarbeit
  • Seit 2012 tätig als aufsuchende Familientherapeutin/Sozilapädagogin in der Jugendhilfe
  • Aktueller Lehrauftrag der Uni Vechta, Dozentin für interkulturelle Kommunikation in der Sozialarbeit
  • Aktueller Lehrauftrag als Dozentin für interkulturelle Kommunikation am Institut für sozialpädagogische Bildung (SOBI) in Münster im Rahmen der Ausbildung zum/zur systemischen Familientherapeuten/-tin

 

 

Auszeichnungen:

 

  • 2006: Im Wettbewerb "Integration beginnt im Kopf - für ein besseres Miteinander von Deutschen und Zuwanderern" - ein Projekt vom Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück- wird der Internationale Frauengesprächskreis durch Bischof Bode gewürdigt.
  • 2004: Das u.a. von mir initiierte Internationale Frauennetz wird für das Projekt "Reichtümer" vom Bündnis für Demokratie und Toleranz (Berlin) prämiert.

 

Kontaktdaten:

 

Birsel Yay

  • Training & Coaching für interkulturelle Komptenzen
  • Systemische Familien-Sozialtherapie
  • Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie
  • Verfahrensbeiständin
  • Mediation

         

Meller Straße 59

49084 Osnabrück

 

Telefon: 0541 – 860 3447

Fax:        0541 - 60 90 85 90

Mobil:    0177 - 591 4635

 

Email: info(at)birsel-yay.de

Webseite: www.birsel-yay.de

 

oder über das Kontaktformular

Birsel Yay

aktualisiert am: 29.05.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Systemische Familien- und Sozialtherapie Birsel Yay, Osnabrück

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.